Rezension, Uncategorized

[Rezension] SCHAMLOS

Amina Bile • Sofia Nesrine Srour • Nancy Herz • Esra Røise
Erschienen bei Thienemann Esslinger – Planet!
Erschienen: Februar 2019
168 Seiten
Hardcover 15,00 Euro
empfohlen ab 12 Jahren

Klappentext

Ein Plädoyer für eine multikulturelle Gesellschaft!

Drei junge Frauen – Muslimas, Bloggerinnen, Feministinnen – beziehen Position: Wie fühlt es sich an, ständig zwischen den Erwartungen ihrer Familien, ihrer kulturellen Identität und ihrer Jugend in einem westlichen Land hin- und hergerissen zu sein? Sie haben Diskussionen angeregt, Tabu-Themen öffentlich gemacht und zahlreiche sehr persönliche Geschichten gesammelt. Dabei ist ein bemerkenswertes Buch entstanden, ein mutiges Buch.

Meine Meinung

Junge Erwachsene zwischen Erwartungen von Familie, Gesellschaft, Umfeld, zwischen verschiedensten kulturellen Einflüssen und dem was richtig ist, wie man als Mädchen/Frau heute zu sein hat. Das Begrenzen von Freiheit, soziale Kontrolle, all das findet hier unter uns statt – jeden Tag.

Freie Zukunft

Ich stelle mir eine Zukunft vor in der Frauen die gleichen Rechte wie Männer haben. Sie können über sich selbst frei entscheiden und haben die gleichen Chancen auf einen Job. Genau so wie ihre männliche Mitbewerber. Ebenso wünsche ich mir eine Zukunft, in der gerade Mädchen in den MINT Fächern stärker gefördert werden. Auch der Frauenanteil in der Politik ist nicht ausgewogen. Doch gibt es eine freie Zukunft für jeden von uns?

Das Buch Schamlos regt zum Nachdenken an. Anonyme Erzählungen von Frauen bewegen und die drei norwegischen Muslimas Amina Bile, Sofia Nesrine Srour und Nancy Herz geben geben uns einen Einblick in ihr Leben, dass von Diskriminierung, negativer sozialer Kontrolle und Rassismus beherrscht ist.

Ein aktuelles und sehr wichtiges Thema wird hier angesprochen. Das Recht auf Freiheit und Selbstbestimmung. Besonders in der muslimischen Kultur.

Das Buch enthält wundervolle Illustrationen und den Lesern wird die Thematik auf ehrliche, humorvolle und lockere Weise näher gebracht. Ich kann es wirklich jedem empfehlen, der sich mit der muslimischen Kultur und dem Recht auf Selbstbestimmung und Freiheit näher beschäftigen will. Ebenso ist es für all diejenigen, die sich gegen die Unterdrückung und für die Rechte von Frauen stark machen wollen.

Pressestimmen

„Ein enorm wichtiges Buch, das durchschlagende Erkenntnismomente beschert, aufschreckt und sensibilisiert – und dringend nötig war. Mit gewaltigem Nachhall, der ganz gewiss auch zur Reflexion der eigenen Wahrnehmung führt, ganz gleich, welchen Glaubens der Leser ist. Als beeindruckende Lektüre uneingeschränkt zu empfehlen.“ Lizzynet

Mich hat das Buch sehr beeindruckt und ich bedanke mich bei Mainwunder für die Bereitstellung dieses wundervollen Rezensionsexemplares.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.