Rezension

[Rezension] Palace of Glass – Die Wächterin (Band 1)

C. E. Bernard
Penhaligon Verlag
Erschienen am: 19.03.2018
416 Seiten
Broschiert 14,00 Euro
empfohlen ab 13 Jahren

 

Klappentext

 

Stellen Sie sich vor…

London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren.

Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab.

Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.

 

Meine Meinung

 

Palace of Glass ist für mich ein Buch, dass mich in eine andere Welt eintauchen lässt. Und mit eintauchen meine ich wirklich eintauchen!

 

London. Urban Fantasy.

 

Die Atmosphäre war für mich neben der Hauptstory am beeindruckendsten. Wenn Ihr ein Faible für Robert Downey Junior in der Rolle des Sherlock Holmes habt und die Atmosphäre in den Filmen liebt, seid Ihr bei Palace of Glass goldrichtig.

 

Düstere Gassen, verbotene Märkte und illegale Ringkämpfe.

 

Und Rea mittendrin.

Rea ist die Protagonistin und hat mich so manches mal vom Sessel aufspringen lassen, weil ich vor lauter Spannung ins Buch springen und ihr helfen wollte.

Die Autorin C.E. Bernard konstruiert in ihrer Geschichte eine Welt, in der die Menschen Unterdrückung erfahren und eine umfassende Kontrolle durch das Königshaus. Ein Aufbegehren oder Ankämpfen gegen das dort existierende Wertesystem ist schwierig bis unmöglich.

Und dann soll Rea plötzlich das Leben des Kronprinzen beschützen im gläsernen Buckingham Palace.

Ein Ort den sie freiwillig niemals betreten würde.

 

„Als ich über die Schwelle trete, läuft mir ein Schauer über den Rücken.“

 

C.E. Bernard hat mit Palace of Glass den Auftakt zu ihrer Trilogie geschaffen, die ich mit Spannung erwarte.

Band 1 konnte mich komplett überzeugen und ich bin wahnsinnig gespannt wie die Geschichte rund um Rea weiter gehen wird.

 

P.S.: Palace of Silk ist am 29.05.2018 erschienen. Palace of Fire erscheint voraussichtlich am 23.07.2018.

 

 

Die Rechte der Coverabbildung liegt bei dem Verlag Penhaligon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.